Unser Spielort

Hier erfährst du mehr über unseren unvergleichbaren Spielort, den Marstall in Meiningen.

Hier spielen wir

Der Marstall

Der Marstall wurde von 1854 bis 1858 für das Herzoghaus Sachsen-Meiningen in südlicher Nachbarschaft zum Residenzschloss Elisabethenburg am Rand des Schlossparks errichtet.

Bis 1918 hatte der Marstall folgende Aufteilung: Die westliche Hälfte des Nordflügels und der anschließende Westflügel nahmen die Pferdeställe auf. Im Erdgeschoss des Wohnhauses befand sich die Geschirrkammer. Das Wohnhaus und die Ställe waren mit einer offenen Halle verbunden, die eine Verbindung vom Schloss in den Innenhof gewährte. Das südliche Gebäudeensemble beherbergte in seinen beiden Flügeln das Kutschenhaus und die Schmiede.

Noch heute sind in einem Teil des Marstalls Pferde untergebracht. Weiterhin findet man hier den Ratssaal des Meininger Stadtparlaments und die Ämter der Stadtverwaltung. Im südlichen Gebäudeensemble gibt es verschiedenen Lager und eine Ausstellungshalle. Ein Gebäude mit kleinem Hof wird vom Forst als „Grünes Klassenzimmer“ genutzt. Der Innenhof dient als Parkplatz für das Rathaus und im Sommerhalbjahr finden hier verschiedene Open Air-Veranstaltungen statt.

Aufführungen 2022

auf der Henneburg 

öffentliche Generalprobe
01.07.2022       20.00 Uhr

Premiere
02.07.2022       20.00 Uhr

2. Aufführung
09.07.2022      20.00 Uhr

3. Aufführung
10.07.2022       15.00 Uhr

4. Aufführung
15.07.2022       20.00 Uhr

5. Aufführung
16.07.2022       20.00 Uhr

Frage stellen

 

Falls Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.